Zum Hauptinhalt springen

Auto landet nach Unfall vor einem Haus

In Bolligen im Kanton Bern hat sich ein spektakulärer Unfall ereignet: Das Auto einer Lenkerin übschlug sich nach einem Selbstunfall und landete auf dem Dach vor einem Wohnhaus. Die Frau wurde ins Spital gebracht.

20 Feuerwehrleute waren bei der Bergung im Einsatz: Das Unfallauto in Bolligen BE. (Kapo Bern)
20 Feuerwehrleute waren bei der Bergung im Einsatz: Das Unfallauto in Bolligen BE. (Kapo Bern)

Eine Autofahrerin geriet heute Vormittag in Bolligen im Kanton Bern mit ihrem Wagen über eine Stützmauer hinaus, worauf sich das Auto überschlug, auf die darunterliegende Treppe geriet und dort auf dem Dach vor einem Haus zum Stillstand kam.

Die Lenkerin wurde «für medizinische Abklärungen ins Spital gefahren», wie die Kantonspolizei Bern mitteilte. Nähere Angaben zum Zustand der Frau machte sie nicht. Für die Bergung standen 20 Feuerwehrleute im Einsatz.

Warum die Frau gegen 9.50 Uhr am Ende der Kistlerstrasse über die Stützmauer gefahren war, ist laut Polizei unklar.

SDA/wid

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch