Zum Hauptinhalt springen

Alpenpässe erneut eingeschneit

Erst vor kurzem aufgemacht, mussten die Behörden den Furkapass wieder schliessen. Auf anderen Pässen ist Winterausrüstung wieder nötig.

Wegen Schneefällen ist die Furkapassstrasse, die das Urner Urserental mit dem Bezirk Goms im Kanton Wallis verbindet, wieder bis auf weiteres geschlossen. Dies teilte die Urner Baudirektion am Montag mit. Bis Tiefenbach UR ist die Strasse jedoch normal befahrbar.

Erst am vergangenen Donnerstag war die Wintersperre am Furkapass frühzeitig aufgehoben worden. Nun wurde die Strasse aber wieder zugeschneit. Am Klausen- und am Oberalppass sei Winterausrüstung erforderlich, heisst es weiter. Erst im Juni sollen die Wintersperren am Grossen Sankt-Bernhard- Pass (1.Juni) sowie am Susten (11. Juni) aufgehoben werden.

SDA/cpm

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch