Gotthard-Tunnel ist wieder offen

Autofahrer haben sich beim Nord-Süd-Portal in Geduld üben müssen.

Die Blechlawine rollt: Der Verkehr bei Andermatt ist wieder flüssiger.(Bild: Webcam Gotthardtunnel)

Die Blechlawine rollt: Der Verkehr bei Andermatt ist wieder flüssiger.(Bild: Webcam Gotthardtunnel)

Der Gotthard-Tunnel war am späteren Samstagnachmittag wegen eines Pannenfahrzeugs in beiden Richtungen gesperrt. Mittlerweile ist der Tunnel aber wieder offen. Der Stau beträgt momentan cirka 3 Kilometer, die Wartezeit gemäss TCS rund eine halbe Stunde.

Die erste Staumeldung vor dem Gotthard verschickte der TCS am Samstag bereits kurz vor 4 Uhr morgens. Zwischen Amsteg und Göschenen staute sich der Verkehr wegen Überlastung auf 7 Kilometern. Der Zeitverlust betrug eine Stunde und 10 Minuten betragen.

Eine Stunde später wuchs der Stau zwischen Erstfeld und Göschenen auf 14 Kilometer an. Die Ferienreisenden mussten sich über zwei Stunden gedulden.

Rund um den Gotthard herrschte bereits am Freitagnachmittag viel Verkehr. Auf der A2 Richtung Süden hatte sich eine Staulänge von 11 Kilometern gebildet. Wer in der Kolonne stand, musste bis zu zwei Stunden warten. Auch Richtung Norden hatten sich die Fahrzeuge schon auf einer Länge von vier Kilometern angestaut. Das bedeutete eine Wartezeit von rund einer Stunde.

red

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt