Zum Hauptinhalt springen

44-Jähriger stirbt nach Halbmarathon in Sarnen

Sekunden nach dem Zieleinlauf bricht ein Läufer entkräftet zusammen. Die Ärzte konnten ihm nicht mehr helfen.

Der Mann hatte das Ziel bereits erreicht: Teilnehmer am Start des Halbmarathons. (Bild: Facebook/Switzerland Marathon light)
Der Mann hatte das Ziel bereits erreicht: Teilnehmer am Start des Halbmarathons. (Bild: Facebook/Switzerland Marathon light)

Ein 44-jähriger Mann aus dem Kanton Luzern ist am Sonntag unmittelbar nach dem Zieleinlauf beim Switzerland Marathon light in Sarnen OW zusammengebrochen.

Der Mann sei nach dem 21,1-km-Lauf im Ziel durch die auf dem Platz anwesenden Sanitäter und Ärzte rasch erstversorgt worden und anschliessend innert wenigen Minuten ins nahe gelegene Kantonsspital Obwalden eingewiesen worden. Trotz Notfallmassnahmen sei der Mann dort verstorben, teilten die Veranstalter heute mit.

Der Switzerland Marathon light ist ein Halbmarathon, der 2014 vom ehemaligen Schweizer Marathonläufer Viktor Röthlin initiiert wurde.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch