Zum Hauptinhalt springen

44 Grad im Süden Spaniens

Wegen Temperaturen um die 40 Grad im Schatten ist in Teilen Spaniens Hitzealarm ausgerufen worden. Schuld dafür ist die «Sahara-Hitze».

Ausnahmezustand in Sevilla: Jugendliche suchen unter einem Springbrunnen Abkühlung.
Ausnahmezustand in Sevilla: Jugendliche suchen unter einem Springbrunnen Abkühlung.
Keystone

Betroffen von der Hitze sind vor allem der Süden und die Mitte Spanien, wie der Wetterdienst am Dienstag mitteilte. Schuld sei die aus Afrika nach Spanien gelangte «Sahara-Hitze».

So war es in dem Ort Jaén selbst in der Nacht noch 35 Grad heiss. Bis zu später Stunde hielten sich dort viele Menschen deshalb im Freien auf. «Hier weht zumindest noch ein Lüftchen, aber zu Hause ist es nicht auszuhalten», meinte ein Mann im Fernsehen. In den kommenden Tagen werden in Jaén Werte bis 44 Grad erwartet.

SDA/jak

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch