Zum Hauptinhalt springen

20-Jähriger ertrinkt bei Mitternachtsbad im Rotsee

Badeunfall in Luzern: Ein junger Mann ist in der Nacht auf Sonntag im Rotsee ertrunken. Er hatte sich trotz schlechter Schwimmkenntnisse ins Wasser gewagt.

Tödliches Nachtbad: Nahe des Ruderzentrums ist ein junger Somalier ertrunken.
Tödliches Nachtbad: Nahe des Ruderzentrums ist ein junger Somalier ertrunken.
Urs Flüeler, Keystone

Ein 20-jähriger Mann ist in der Nacht auf Sonntag in Luzern im Rotsee ertrunken. Der Mann aus Somalia gehörte zu einer Gruppe von vier Personen, die beim Ruderzentrum unterwegs gewesen waren. Drei davon entschieden sich kurz vor Mitternacht, im See schwimmen zu gehen.

Der 20-Jährige sei mehrmals abgetaucht und dann ertrunken, teilte die Staatsanwaltschaft am Montag mit. Polizeitaucher hätten seine Leiche fünf Meter vom Ufer entfernt in einer Tiefe von drei Metern geborgen.

Die Kollegen des Verunglückten beschrieben diesen gegenüber der Polizei als schlechten Schwimmer. Die drei anderen Personen wurden von einem Notfallseelsorger betreut.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch