Zum Hauptinhalt springen

19-Jährige stirbt nach Sturz von Berggipfel

Eine Schweizerin ist am Sonntag während einer Rastpause vom Gipfel des Nospitz in Liechtenstein gefallen.

Warum die 19-Jährige abstürzte ist noch unklar. Der Gipfel auf 2090 Metern Höhe ist von Grass bedeckt. Auf der östlichen Seite, wo der Unfall geschah, geht die Wiese abrupt in einen Abgrund über. Unaufmerksame Berggänger könnten davon überrascht werden, teilte die Polizei am Montag mit.

Die Verunglückte war in einer fünfköpfigen Schweizer Wandergruppe über den Augstenberg und die Pfälzerhütte hochgestiegen. Ihre Leiche musste von einem Rega-Helikopter mit der Seilwinde geborgen werden.

SDA/se

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch