Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Stars & Styles: Beyoncé hängt im Ventilator fest

«I can feel your halo», sang Beyoncé gestern Abend in Montreal, doch in Wahrheit spürte sie etwas ganz anderes: Ihre Haare hingen nämlich im Ventilator fest, der für einen frischen Windeffekt auf der Bühne hätte sorgen sollen, wie «TMZ» berichtet. Doch Beyoncé war die Ruhe selbst und sang weiter, bis sie mit einer Schere aus der Windmaschine befreit wurde. Nach dem Konzert postete sie kurzerhand eine Ventilatorversion des «Halo»-Songs auf Instagram.
Voilà, der Ventilatorsong: Aus «Gravity can't forgetto pull me back to the ground again» machte Beyoncé kurzerhand «Gravity can't begiiiiiin to pull me out of the fan again» (die Schwerkraft soll sie doch bitte aus dem Ventilator ziehen).
Ein aktuelles Bild, das sie auf ihrer Website Littlemonsters.com postete, zeigt die Sängerin wiederum in einem ganz anderen Licht – und es liegt nicht nur an der Haarfarbe.
1 / 8