Zum Hauptinhalt springen

Papst schlägt Frau auf die Hand

Eine Frau packt den Papst auf dem Petersplatz am Arm und reisst ihn grob zu sich heran. Das Kirchenoberhaupt reagiert wütend.

Verliert die Geduld: Papst Franziskus am Silvesterabend auf dem Petersplatz. Video: Vatican Media via AP

Am Silvesterabend begrüsste Papst Franziskus auf dem Petersplatz Gläubige. Eine Frau packte ihn dabei plötzlich an der Hand und zog ihn grob an ihre Richtung. Mit schmerzverzerrtem Gesicht entriss ihr der Papst darauf seinen Arm. Er schien sie zu massregeln und schlug sie dann verärgert auf die Hand.

Vor dem Zwischenfall feierte Papst Franziskus die erste Vesper zum Hochfest der Gottesmutter Maria und den Lobgesang Te Deum. Zusammen mit der Messfeier zum Jahresbeginn begeht die katholische Kirche mit diesem Ritual jeweils den Jahreswechsel.

Wie die italienische Zeitung Il Messaggero berichtete, hat sich Papst Franziskus am Neujahrstag für seine verärgerte Reaktion entschuldigt: «Manchmal verlieren wir die Geduld. Ich auch. Und ich entschuldige mich für das schlechte Beispiel von gestern.»

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch