Zum Hauptinhalt springen

Stars & Styles: Rihannas Putzfrau-Fantasien

Heute auf dem Boulevard: Anne Hathaway singt +++ Christian Bales Albtraumdate +++ Steven Tylers Cabriolet

Im Interview mit «Esquire» enthüllte Rihanna, wie stets sehr offen, eine geheime Fantasie: «Cheryl Cole ist so heiss. Ich würde ihr gerne bei der Arbeit zuschauen. Am liebsten wenn sie auf allen Vieren den Boden putzt.»
Im Interview mit «Esquire» enthüllte Rihanna, wie stets sehr offen, eine geheime Fantasie: «Cheryl Cole ist so heiss. Ich würde ihr gerne bei der Arbeit zuschauen. Am liebsten wenn sie auf allen Vieren den Boden putzt.»
Reuters
Was die angesprochene Cheryl Cole wohl davon hält? Die war auch noch nie für Prüderie bekannt. Wenn die Aktion auch entsprechend dokumentiert würde, wäre sie sicher dabei.
Was die angesprochene Cheryl Cole wohl davon hält? Die war auch noch nie für Prüderie bekannt. Wenn die Aktion auch entsprechend dokumentiert würde, wäre sie sicher dabei.
Keystone
Späte Selbsterkenntnis bei Victoria Beckham. Im Gespräch mit der Zeitschrift «Interview» sagt sie, dass sie eigentlich lieber Tänzerin als Sängerin werden wollte: «Lag mein echtes Talent in der Musik? Ich glaube nicht.» Dass sie trotzdem Karriere machte, erfüllt sie mit Dankbarkeit, obwohl sie das auf Bildern nicht immer zeigt. «Auf Fotos kommt das nicht so rüber. Niemand sieht, wie glücklich ich bin.»
Späte Selbsterkenntnis bei Victoria Beckham. Im Gespräch mit der Zeitschrift «Interview» sagt sie, dass sie eigentlich lieber Tänzerin als Sängerin werden wollte: «Lag mein echtes Talent in der Musik? Ich glaube nicht.» Dass sie trotzdem Karriere machte, erfüllt sie mit Dankbarkeit, obwohl sie das auf Bildern nicht immer zeigt. «Auf Fotos kommt das nicht so rüber. Niemand sieht, wie glücklich ich bin.»
Keystone
1 / 9

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch