Zum Hauptinhalt springen

Stars & Styles: Lindsay Lohan entgeht Haftstrafe

Heute auf dem Boulevard: +++ Mads Mikkelsen gibt Hannibal Lecter +++ David Letterman und Selena Gomez ätzen über Justin Bieber +++ Verwirrung bei Miley Cyrus und Liam Hemsworth +++

Sie kann wieder lachen: Lindsay Lohan ist knapp an einer Gefängnisstrafe vorbeigeschrammt. Bei einer Anhörung vor einem Gericht in Los Angeles wegen einer mutmasslichen Falschaussage nach einem Autounfall im vergangenen Sommer einigten sich ihre Anwälte mit der Staatsanwaltschaft auf einen 90-tägigen Aufenthalt in einer geschlossenen Entzugsklinik.
Sie kann wieder lachen: Lindsay Lohan ist knapp an einer Gefängnisstrafe vorbeigeschrammt. Bei einer Anhörung vor einem Gericht in Los Angeles wegen einer mutmasslichen Falschaussage nach einem Autounfall im vergangenen Sommer einigten sich ihre Anwälte mit der Staatsanwaltschaft auf einen 90-tägigen Aufenthalt in einer geschlossenen Entzugsklinik.
Reed Saxon, Keystone
Die Schauspielerin war im Juni in Kalifornien in ihrem Porsche mit einem Lastwagen zusammengeprallt. Nachdem Lohan zuerst auf nicht schuldig plädiert hatte, akzeptierte sie nun eine Einigung mit der Staatsanwaltschaft. Zu den Auflagen gehört auch, dass die Schauspielerin 30 Tage gemeinnützige Arbeit leisten und sich 18 Monate lang einer Psychotherapie unterziehen muss.
Die Schauspielerin war im Juni in Kalifornien in ihrem Porsche mit einem Lastwagen zusammengeprallt. Nachdem Lohan zuerst auf nicht schuldig plädiert hatte, akzeptierte sie nun eine Einigung mit der Staatsanwaltschaft. Zu den Auflagen gehört auch, dass die Schauspielerin 30 Tage gemeinnützige Arbeit leisten und sich 18 Monate lang einer Psychotherapie unterziehen muss.
Reed Saxon, Keystone
«Gossip»-Sängerin Beth Ditto randalierte in Portland nach einer Sauftour und wurde daraufhin von der Polizei abgeführt. Wie eine Lokalzeitung berichtete, sei Ditto barfuss auf die Strasse gestanden und habe «Obama! Obama!» skandiert. Sie sei völlig betrunken gewesen. Ihr drohen bis zu sechs Monate Haft.
«Gossip»-Sängerin Beth Ditto randalierte in Portland nach einer Sauftour und wurde daraufhin von der Polizei abgeführt. Wie eine Lokalzeitung berichtete, sei Ditto barfuss auf die Strasse gestanden und habe «Obama! Obama!» skandiert. Sie sei völlig betrunken gewesen. Ihr drohen bis zu sechs Monate Haft.
Georgios Kefalas, Keystone
1 / 10

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch