Zum Hauptinhalt springen

Stars & Styles: Jennifer Aniston besteht auf Ehevertrag

Heute auf dem Boulevard: +++ Neuigkeiten von Robert Pattinson und Kristen Stewart +++ Liam Hemsworth mag Miley Cyrus’ Frisur +++ Nadja Abd el Farrag will ins Rampenlicht zurück +++

Trotz des romantischen Heiratsantrags von Justin Theroux – Essen bei Kerzenschein, Diamantring und so – besteht Jennifer Aniston auf einem Ehevertrag. Wie der «Daily Star» berichtet, arbeitet ihr Anwalt ein entsprechendes Dokument aus. Ein Insider sagte der Zeitung: «Sie hat genug Erfahrung, um realistisch zu bleiben. Gott behüte, dass diese Ehe scheitert, aber zumindest will Jen sichergehen, dass sie am Ende nicht finanziell ruiniert ist.»
Trotz des romantischen Heiratsantrags von Justin Theroux – Essen bei Kerzenschein, Diamantring und so – besteht Jennifer Aniston auf einem Ehevertrag. Wie der «Daily Star» berichtet, arbeitet ihr Anwalt ein entsprechendes Dokument aus. Ein Insider sagte der Zeitung: «Sie hat genug Erfahrung, um realistisch zu bleiben. Gott behüte, dass diese Ehe scheitert, aber zumindest will Jen sichergehen, dass sie am Ende nicht finanziell ruiniert ist.»
Keystone
Kein Tag vergeht ohne Neuigkeiten von Robert Pattinson oder Kristen Stewart. Er hat wieder angefangen, Musik zu machen. Auf Twitter schrieb er: «Ich schreibe seit kurzem viele Sachen. Nachdem ‹Twilight› jetzt zu Ende geht, fühle ich mich wohl dabei.» Pattinson, der Klavier und Gitarre spielt, war auch auf dem «Twilight»-Soundtrack mit eigenen Stücken vertreten.
Kein Tag vergeht ohne Neuigkeiten von Robert Pattinson oder Kristen Stewart. Er hat wieder angefangen, Musik zu machen. Auf Twitter schrieb er: «Ich schreibe seit kurzem viele Sachen. Nachdem ‹Twilight› jetzt zu Ende geht, fühle ich mich wohl dabei.» Pattinson, der Klavier und Gitarre spielt, war auch auf dem «Twilight»-Soundtrack mit eigenen Stücken vertreten.
Keystone
Einen ganzen Strand hatte ein russischer Millionär schon gemietet und den britischen Rockstar Sting engagiert, um an der Costa Smeralda gross seinen Geburtstag zu feiern. Es wird aber nichts aus den Plänen des Jubilars: Stings Ruhm ist ein Sicherheitsrisiko. Die Party hätte mit etwa 100 handverlesenen Gästen an diesem Samstag in Arzachena an der sardinischen Prominentenküste steigen sollen. Stings geplanter Auftritt scheine aber den Sicherheitsrahmen zu sprengen, da der Musiker Tausende von Urlaubern anziehen würde, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa. Die Party wurde nun nach Cannes verlegt.
Einen ganzen Strand hatte ein russischer Millionär schon gemietet und den britischen Rockstar Sting engagiert, um an der Costa Smeralda gross seinen Geburtstag zu feiern. Es wird aber nichts aus den Plänen des Jubilars: Stings Ruhm ist ein Sicherheitsrisiko. Die Party hätte mit etwa 100 handverlesenen Gästen an diesem Samstag in Arzachena an der sardinischen Prominentenküste steigen sollen. Stings geplanter Auftritt scheine aber den Sicherheitsrahmen zu sprengen, da der Musiker Tausende von Urlaubern anziehen würde, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa. Die Party wurde nun nach Cannes verlegt.
Keystone
1 / 10

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch