Zum Hauptinhalt springen

René Kuhn kann die Frauenschelte nicht lassen

Nach dem «Frauenhasser»- Blog und einem Buch gegen Feministinnen wettert der Luzerner Ex-SVP-Politiker auf einer neuen Website weiter.

Ex-SVP-Politiker René Kuhn bei seiner Wahl in den Luzerner Stadtrat 2009.
Ex-SVP-Politiker René Kuhn bei seiner Wahl in den Luzerner Stadtrat 2009.

Seine Tiraden gegen «linke Emanzen», «zerlumpte Vogelscheuchen» und das Schweizer «Gruselkabinett» von Frauen, die auf ihr Äusseres keinerlei Wert legten, haben René Kuhn letzten Sommer die politische Karriere gekostet. Selbst bei der SVP war der damalige Grossstadtrat und Präsident der Stadtluzerner Volkspartei mit seinen Verunglimpfungen in einem Blog nicht mehr erwünscht. Kuhn trat im August 2009 zurück und hängte seine 20-jährige politische Laufbahn an den Nagel.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.