Zum Hauptinhalt springen

Martina Hingis hat heimlich geheiratet

Der ehemalige Tennis-Star hat in Paris ganz still und heimlich ihren Freund Thibault Hutin geheiratet, wie sie am Samstag gegenüber «SonntagsBlick» und der «Schweizer Illustrierten» bestätigte.

Heimliche Heirat: Martina Hingis ist in den Bund der Ehe eingetreten.
Heimliche Heirat: Martina Hingis ist in den Bund der Ehe eingetreten.
Keystone

Martina Hingis (30) hat am Freitag um viertel vor drei Uhr nachmittags den 24-jährigen Franzosen Thibault Hutin geheiratet. In Paris, der Stadt der Liebe. Die Ziviltrauung fand im engsten Familienkreis statt. «Unsere Heirat mag für viele überraschend kommen, doch sie war geplant», sagt Martina Hingis zur «Schweizer Illustrierten». Das grosse, romantische Hochzeitsfest wollen die beiden Frischvermählten im kommenden Sommer nachholen. Die frühere Weltranglisten-Erste im Tennis und der französische Springreiter lernten sich im April dieses Jahres an einem Concours in der Nähe von Saint Tropez kennen.

Seit etwas mehr als einem halben Jahr sind die beiden ein Paar. «Ja, ich habe geheiratet. Ich bin sehr glücklich», sagt Hingis zu «SonntagsBlick». Nächste Woche will das Paar für Flitterwochen in die Malediven reisen.

SDA/fal

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch