Zum Hauptinhalt springen

«Heidi Horror Picture Show»

Während der gestrigen Entscheidungsshow der Sendung «Germany's Next Topmodel» stürmten zwei Femen-Aktivistinnen die Prosieben-Bühne.

Nackte Tatsachen: Eine der zwei Femen-Flitzerinnen auf der Topmodel-Bühne.
Nackte Tatsachen: Eine der zwei Femen-Flitzerinnen auf der Topmodel-Bühne.
dpa

Heidi Klum hatte gerade in gewohnt dramatischer Manier die Kandidatin Luise auf den dritten Platz verwiesen, als die achte Staffel der Prosieben-Glitzershow von einer Einlage der anderen Art unterbrochen wurde: Zwei Femen-Aktivistinnen stürmten die Bühne, ihre blanken Oberkörper titelten «Heidi Horror Picture Show», wie «Spiegel online» berichtet.

Der Sender reagierte schnell; Security-Leute eskortierten die Frauenrechtlerinnen nach draussen, und die Kamera wurde umgehend gewechselt. «Ich habe gerade Busen gesehen,» stellte Klum irritiert fest, «und das ausgerechnet in diesem Moment.» Die 16-jährige Siegerin Lovelyn liess sich davon nicht beirren und verkündete nach ihrer Dusche im Glitzerkonfettiregen stolz: «Ich habe immer gestrahlt. Von A-Z habe ich alles mitgemacht mit meinen 16 Jahren.»

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch