Zum Hauptinhalt springen

Die vorbeugende Massnahme

Michelle Obamas Auftritt am Inaugurationsball des Präsidenten war stilsicher wie immer. Ihren neuen Haarschnitt sollten Amerikas Coiffeure vorsorglich schon mal üben.

5. Februar 2008: Offenes Ohr, offenes Haar. Michelle Obama lauscht einer Wahlkampfrede ihres Mannes.
5. Februar 2008: Offenes Ohr, offenes Haar. Michelle Obama lauscht einer Wahlkampfrede ihres Mannes.
Jason Reed, Reuters
1. April 2009: Elegant. Die neue First Lady am G-20-Dinner an der Downing Street in London.
1. April 2009: Elegant. Die neue First Lady am G-20-Dinner an der Downing Street in London.
Andrew Parsons, Reuters
...und an der zweiten Vereidigungszeremonie für ihren Gatten Barack Obama, den 44. Präsidenten der Vereinigten Staaten – jetzt mit Pony. (19. Januar 2013)
...und an der zweiten Vereidigungszeremonie für ihren Gatten Barack Obama, den 44. Präsidenten der Vereinigten Staaten – jetzt mit Pony. (19. Januar 2013)
Jonathan Ernst, Reuters
1 / 9

Amerikas Friseure schleifen schon mal ihre Scheren. Der Aufregung in den einschlägigen Seiten des World Wide Web zufolge werden die Amerikanerinnen in absehbarer Zeit die Coiffeursalons stürmen, um sich einen «’do» à la Michelle Obama verpassen zu lassen. Er lasse sie hervorragend zur Geltung kommen, jubelten die Expertinnen, modern sei er, frisch und «full of body».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.