Zum Hauptinhalt springen

Die Arroganz der Stars

Eine Präsidentschaftskampagne ist für Stars, die sich darin engagieren, ein bisschen wie eine Selbsthilfetherapie. Dumm nur nur, wenn der falsche gewinnt.

Die Beinahe-Präsidentin und Lady Gaga (das sind zwei verschiedene Personen, letztere ist links) zwischen Jon Bon Jovi und Ex-Präsident Bill Clinton.
Die Beinahe-Präsidentin und Lady Gaga (das sind zwei verschiedene Personen, letztere ist links) zwischen Jon Bon Jovi und Ex-Präsident Bill Clinton.

In Hollywood herrscht eine kollektive ­Depression. Die Traumfabrik ist jetzt Rehaklinik, die Schauspieler brauchen nach dem Trump-Schock erst mal uneingeschränkt Erholung. Die Einzigen, die ­feiern, sind die ­Psychiater. Seit dem Auffliegen von Heidi Fleiss’ Callgirl-Ring in den Neunzigern haben ihre Kassen nicht mehr so geklingelt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.