Zum Hauptinhalt springen

Italien-Fan schleudert fast mit seinem Auto in Aargauer Passanten

Nach dem 2:0 Sieg von Italien gab es am Montagabend vielerorts in der Schweiz Autokorsos. In Wohlen AG verlor ein Fahrer dabei die Kontrolle über seinen Wagen.

Haarscharf verfehlt: Videoaufnahmen zeigen den Beinahe-Unfall. (Video: Swiss Race Community)

Am Montagabend wäre es in Wohlen AG fast zu einer Katastrophe gekommen: Nach dem Sieg von Italien über Turnierfavorit Belgien feierten viele Fans ausgelassen auf der Strasse. Andere stiegen in ihren Wagen und veranstalteten Autokorsos. Ein Fahrer verlor dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er schleuderte auf Passanten am Strassenrand zu und verfehlte sie nur haarscharf. Anschliessend fährt der Italien-Fan einfach davon.

Wie die «Aargauer Zeitung» berichtet, hätte die Kantonspolizei Kenntnis von dem Vorfall: «Das Video liegt uns vor», erklärt Roland Pfister, Mediensprecher der Kantonspolizei Aargau. «Wir versuchen derzeit, das Bildmaterial zu analysieren, um Rückschlüsse auf das Fahrzeug und den Autolenker ziehen zu können.» Generell würde die Kantonspolizei solchen Autokorsos grossmütig begegnen. Da in diesem Fall aber Menschenleben gefährdet wurden, würden die Ermittlungen laufen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch