Zum Hauptinhalt springen

Fünf Tote bei Hausbrand

Vier Kinder und ein Erwachsener sind bei einem Hausbrand in Mulhouse ums Leben gekommen. Acht weitere Menschen erlitten Rauchverletzungen.

Drama: Das Feuer brach in der Nacht zum Montag im Keller des Gebäudes aus.

Bei einem Brand in einem Sozialbau im elsässischen Mulhouse sind vier Kinder und ein Erwachsener ums Leben gekommen. Das Feuer brach in der Nacht zum Montag im Keller des Gebäudes aus, wie die Feuerwehr mitteilte.

Der Bürgermeister von Mulhouse, Jean Rottner, sagte: «Es ist furchtbar, die ganze Stadt ist von diesem Drama erschüttert.»

Beim Brand erlitten acht weitere Menschen Rauchverletzungen. Nach Angaben der Regionalzeitung «L'Alsace»wurden drei von ihnen in kritischem Zustand in Spitäler eingeliefert.

Warum das Feuer in dem Keller ausbrach, ist bisher nicht geklärt. Nach Angaben von Bürgermeister Rottner war das Gebäude in einem «sehr guten Zustand». Mulhouse sei eine «ruhige Stadt ohne besondere Schwierigkeiten», betonte er.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch