ZDF-Moderatorin bricht bei Livesendung zusammen

Babette von Kienlin fiel am Montag während eines Interviews in Ohnmacht. Sie sprach mit einem Politologen über die Folgen des Aufstiegs der rechtspopulistischen AfD.

Kippt vor laufender Kamera um: ZDF-Moderatorin Babette von Kienlin. (Video: ZDF)

Die deutsche ZDF-Moderatorin Babette von Kienlin erlitt bei einer Livesendung einen Schwächeanfall. Die 53-Jährige interviewte für das Format «Drehscheibe» den Politologen Thorsten Faas zum Wahlerfolg der AfD, als sie plötzlich zu stottern anfing und kurz darauf vornüberkippte. Laut deutschen Medienberichten ist es nicht das erste Mal, dass von Kienlin im TV ohnmächtig wird. Bereits 2001 sackte sie während eines TV-Interviews in sich zusammen.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt