Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Panikverkäufe im Rubel

Schnell zuschlagen, bevor die Preise angepasst werden: Ein Mann begutachtet seinen neuen Laptop in einem Moskauer Kaufhaus. (15. Dezember 2014)
1 / 10

Leitzins steigt von 5,5 auf 17 Prozent

Regierung prognostiziert Rezession

Sanktionen treffen Moskau hart

sda/AFP/chk/rar