Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Ungarn erweitert EinzugsgebietOrbáns Einfluss auf die ausländische Presse

Ungarns Premierminister Viktor Orbán will «ein neues Zeitalter einleiten». Dass Mittelsmänner seiner Partei in ausländische Medienunternehmen investieren, halten EU-Vertreter für bedrohlich.

Geld an Medien, die der nationalistisch-konservativen Partei nahestehen.

EU-Kommission nimmt Stellung

Drohungen gegen Journalisten