Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Extremer Anstieg bei BestellungenOnlineshop überlastet – Ikea verärgert Kunden

Der Onlinekauf ist bei Ikea im Trend: Die Kunden lassen sich die Möbel liefern oder gehen die vorbestellte Ware abholen.
Weiter nach der Werbung

«Ikea hat das Ziel, die Transportkapazitäten ab Anfang Dezember um
30 Prozent zu erhöhen.»

Simona Crivelli, Ikea-Sprecherin
Ikea-Schweiz-Chefin Jessica Anderen will das Onlinegeschäft ausbauen.

Auch bei der Migros brauchts manchmal Geduld

13 Kommentare
Sortieren nach:
    Pjotr Müller

    Man sollte IKEA vielleicht eher mit Galaxus/digitec (Migros), Microspot/Fust/Interdiscount (Coop) oder Brack vergleichen und nicht mit den Food-Online-Shops der beiden Grossverteiler.

    Bei diesem Vergleich steht IKEA miserabel da. Da klappt weder die Lieferzeit noch die Verpackungslogistik noch das Reklamationswesen.