Zum Hauptinhalt springen

Champions LeagueLiverpool spielt Freulers Atalanta an die Wand

Gleich mit 5:0 schiesst der FC Liverpool Atalanta Bergamo ab. Diogo Jota trifft dabei dreifach. Real, ManCity und Bayern siegen ebenfalls.

Liverpool spielt Atalanta an die Wand
Die Highlights der Partie Atalanta Bergamo gegen Liverpool. (Video: blue Sport)

Jürgen Klopp hat mit dem FC Liverpool die Achtelfinals dicht vor Augen. Der englische Meister holte mit dem 5:0 (2:0) bei Atalanta Bergamo den dritten Sieg im dritten Spiel der Gruppe D und könnte bereits im Rückspiel in drei Wochen das Weiterkommen perfekt machen. Remo Freuler spielte bei Atalanta durch, Xherdan Shaqiri war bei Liverpool nur Ersatz.

Neuzugang Diogo Jota ist bei Liverpool momentan der Mann der Stunde. Der Portugiese erzielte gegen Atalanta drei Treffer (16., 33. und 54.) und war damit im vierten Pflichtspiel in Serie der Matchwinner. Ausserdem trafen Mohamed Salah (47.) und Sadio Mané (49.). Hinter Liverpool ist nun Ajax Amsterdam Zweiter. Der niederländische Rekordmeister siegte in Midtjylland 2:1 (2:1).

Bayern nimmt Salzburg auseinander

Die Münchner haben Hansi Flick zum Jahrestag als Chefcoach den nächsten Sieg in der Champions League geschenkt. Der Titelverteidiger kam beim österreichischen Meister Red Bull Salzburg trotz defensiver Mängel dank später Tore zu einem 6:2 (2:1)-Sieg. Für die Bayern trafen Robert Lewandowski (21./Foulelfmeter, 88.), RB-Verteidiger Rasmus Kristensen per Eigentor (44.), Jérôme Boateng (79.), Leroy Sané und Lucas Hernandez (90.+2). Für Salzburg schossen Mergim Berisha (4.) und Masaya Okugawa (66.) die Tore. Mit dem Sieg können die Bayern als souveräner Tabellenführer der Gruppe A nach einem Neun-Punkte-Start für die Achtelfinals im kommenden Jahr planen.

In der Bayern-Gruppe A verteidigte Atlético Madrid durch ein 1:1 (1:1) bei Lokomotive Moskau den zweiten Platz erfolgreich. Atlético ging durch Gimenez José Maria nach 18 Minuten in Führung. Moskau kam zum schnellen Ausgleichstor durch einen Handelfmeter von Anton Mirantschuk (25.).

Real bodigt Inter

Real Madrid kam dank Karim Benzema (25.), Sergio Ramos (33.) und Rodrygo (80.) zum Sieg gegen Inter Mailand. Es war der erste Sieg für die Mannschaft von Trainer Zinédine Zidane nach dem 2:3 gegen Donezk und dem 2:2 in Gladbach. Die Tore von Lautaro Martinez (35.) und Ivan Perisic (68.) waren für Mailand zu wenig.

Real Madrid siegt knapp
Nach frühem Rückstand kommt Inter noch zum 2:2-Ausgleich, nur um dann die Partie gegen die Königlichen doch noch zu verlieren. (Video: blue Sport)

Manchester City gab sich beim 3:0-Sieg gegen Olympiakos Piräus keine Blösse. Für ManCity schossen Ferran Torres (12.), Gabriel Jesus (81.) und Joao Cancelo (90.) den Sieg heraus. Am Ende der Tabelle steht Marseille, das bei Porto 0:3 verlor. Die Franzosen kassierten bereits die zwölfte Niederlage in der Königsklasse in Serie und stellten damit den Negativrekord von RSC Anderlecht (2003 bis 2005) ein.

Gruppe A

Lokomotive Moskau – Atlético Madrid 1:1 (1:1). – SR Bastien (FRA).

Tore: 18. Gimenez 0:1. 25. Mirantschuk (Handspenalty) 1:1.

Atlético Madrid: Oblak; Trippier, Savic, Gimenez, Renan Lodi; Llorente (69. Vitolo/78. Torreira), Saul Niguez (46. Koke), Herrera, Correa (69. Lemar); Suarez, João Felix.

Bemerkungen: Atlético Madrid ohne Diego Costa, Carrasco und Vrsaljko (alle verletzt).

Salzburg – Bayern München 2:6 (1:2). – SR Makkelie (NED). – Tore: 4. Berisha 1:0. 21. Lewandowski (Foulpenalty) 1:1. 44. Kristensen (Eigentor) 1:2. 66. Okugawa 2:2. 79. Boateng 2:3. 83. Sané 2:4. 88. Lewandowski 2:5. 92. Hernandez 2:6.

Bayern München: Neuer; Pavard (75. Sarr), Boateng, Alaba, Hernandez; Kimmich, Tolisso (75. Martinez); Gnabry (91. Costa), Müller (91. Musiala), Coman (75. Sané); Lewandowski.

Bemerkungen: Salzburg mit Okafor (ab 65.). Bayern München ohne Davies (verletzt) und Süle (krank).

Gruppe B

Real Madrid – Inter Mailand 3:2 (2:1). – SR Turpin (FRA). – Tore: 25. Benzema 1:0. 33. Ramos 2:0. 35. Martinez 2:1. 68. Perisic 2:2. 80. Rodrygo 3:2.

Real Madrid: Courtois; Vazquez, Ramos, Varane, Mendy; Kroos (78. Modric), Casemiro, Valverde; Asensio (64. Rodrygo), Benzema, Hazard (64. Vinicius Junior).

Inter Mailand: Handanovic; D’Ambrosio, De Vrij, Bastoni; Hakimi, Barella (78. Gagliardini), Brozovic, Vidal (87. Nainggolan), Young; Martinez, Perisic (78. Sanchez).

Bemerkungen: Real Madrid ohne Carvajal, Nacho, Ödegaard (alle verletzt) und Militão (krank). Inter Mailand ohne Lukaku und Sensi (beide verletzt).

Gruppe C

Porto – Marseille 3:0 (2:0). – SR Mateu (ESP). – Tore: 4. Marega 1:0. 28. Oliveira (Foulpenalty) 2:0. 69. Luis Diaz 3:0. – Bemerkung: 10. Payet (Marseille) verschiesst Penalty.

Manchester City – Olympiakos Piräus 3:0 (1:0). – SR Del Cerro (ESP). – Tore: 12. Torres 1:0. 81. Gabriel Jesus 2:0. 90. Cancelo 3:0.

Manchester City: Ederson; Walker (83. Cancelo), Stones, Aké, Sintschenko; De Bruyne (86. Nmecha), Gündogan, Foden (69. Rodri); Mahrez (69. Gabriel Jesus), Torres, Sterling (82. Silva).

Bemerkungen: Manchester City ohne Agüero, Fernandinho und Mendy (alle verletzt).

Gruppe D

Atalanta Bergamo – Liverpool 0:5 (0:2). – SR Hategan (ROU). – Tore: 16. Jota 0:1. 33. Jota 0:2. 47. Salah 0:3. 49. Mané 0:4. 54. Jota 0:5.

Liverpool: Alisson; Alexander-Arnold (82. Williams), Gomez, Williams, Robertson (66. Keita); Henderson (66. Milner), Wijnaldum (82. Tsimikas), Jones; Salah, Jota (65. Firmino), Mané.

Bemerkungen: Atalanta mit Freuler. Liverpool ohne Shaqiri (Ersatz), Fabinho, Oxlade-Chamberlain und Hateboer (alle verletzt).

Midtjylland – Ajax Amsterdam 1:2 (1:2). – SR Madden (SCO). – Tore: 1. Antony 0:1. 13. Tadic 0:2. 18. Dreyer 1:2.

Atalanta Bergamo

Atalanta Bergamo
0 : 5

Liverpool

Liverpool

LIVE TICKER BEENDET

Spielende

Das Spiel ist aus. Klare Sache: Liverpool gewinnt 5:0 gegen Atalanta Bergamo. Remo Freuler spielt 90 Minuten durch, Xherdan Shaqiri dagegen sieht keine einzige.

92. Minute
Offside-Tor

Es wird noch bitterer aus Sicht von Zapata. Der Stürmer erarbeitet sich sein Tor. Doch es zählt nicht. Zapata steht nach einer Ecke abseits.

90. Minute
Zwei Minuten gibts noch

Das sollte dann aber auch reichen.

88. Minute
Zapata weiter kämpferisch

Dem einzigen Atalanta-Akteur, dem man definitiv kein Vorwurf machen kann, ist Duvan Zapata. Der Stürmer kämpft nach wie vor um jeden Ball und will sich wenigstens noch ein persönliches Highlight erarbeiten.

86. Minute
Das Spiel plätschert vor sich hin

Etwas anderes zu erwarten, wäre auch komisch gewesen. Liverpool muss nicht mehr und Atalanta glaubt schon lange nicht mehr an einen Punktgewinn. Dementsprechend läuft hier nicht mehr viel.

81. Minute
Der arme Zapata

Malinovskyi setzt wieder Zapata in Szene. Doch dessen Geschoss ist zu zentral und kein Problem für Alisson. Ihm will heute kein Tor gelingen. Bei einem anschliessenden Konter kann Salah Sportiello nicht überwinden.

80. Minute
Auswechslung

Liverpool wechselt noch fertig: Williams ersetzt Alexander-Arnold und Tsimikas ersetzt Wijnaldum.

Und auch Atalanta rotiert fleissig:

Gomez, Hateboer und Mojica gehen. Lammers, Ruggeri und Depaoli kommen.

74. Minute
Gelb für Kloppo

Verständlicherweise will der deutsche Trainer da noch einen Penalty gesehen haben und beschwert sich lautstark beim Schiedsrichter. Dieser hat beim aktuellen Spielstand wohl einfach weggeschaut. Der Zweikampf von Mojica gegen Jones war schon etwas ruppig. Gelb für Reklamieren für den Liverpool-Trainer.

68. Minute
Zapata gibt nicht auf

Alleinunterhalter bei Atalanta: Der Kolumbianer umtanzt schon fast mühelos die Liverpool-Verteidigung und hämmert den Ball wieder aufs Tor. Diesmal ist Alisson mit einer guten Parade zur Stelle.

65. Minute
Auswechslung

Liverpool wechselt gleich dreimal: Robertson, Jota und Henderson gehen. Keita, Firmino und Milner kommen.

63. Minute
Auswechslung

Ruslan Malinovskyi kommt ins Spiel, Mario Pasalic macht ihm Platz.

62. Minute
Scharfer Pfostenschuss

Schärfer geht eigentlich nicht. Mit ganz viel Frust und Hass - so scheint es zumindest - hämmert Duvan Zapata einen Schuss aus spitzem Winkel an den Innenpfosten. Irgendwie springt der Ball aber wieder raus. Das wäre ein kleiner Hoffnungsschimmer gewesen.

61. Minute
Wijnaldum spielt mit dem Feuer

Der Holländer ist der einzige auf dem Platz, der schon gelb gesehen hat. Dennoch fasst er Mojica voll ins Gesicht. Sanktioniert wird das nicht.

57. Minute
Das ist gelaufen

Atalanta weiss eigentlich, wo das Tor steht. Das haben sie schon oft bewiesen. Auch in vergangenen Spielzeiten sind ihnen schon öfters Kantersiege mit fünf oder gar sieben Toren gelungen. Aber nie hiess der Gegner Liverpool. Und gleich mit fünf Toren in Rücklage war man wohl auch nie. Es gibt wohl nur ganz ganz wenige Optimisten, die jetzt noch an einen Punktgewinn der Schwarzblauen glauben.

54. Minute
Tor

Sack zu. Diogo Jota macht seinen Hattrick komplett. Er wird in die Tiefe geschickt, Sportiello kommt den Angreifer entgegen, geht aber zu unentschlossen in den Zweikampf. Der Portugiese umrennt den Torhüter und schiebt ins leere Tor.

52. Minute
Auswechslung

Atalanta reagiert. Trainer Gasperini will die absolute Pleite noch abwenden. Auch wenn der Gegner Liverpool heisst, hat man wohl kaum geplant, so unterzugehen. Pessina kommt, Muriel geht.

49. Minute
Tor

Atalanta im Tiefschlaf. Auch Mané trifft noch. Die italienische Hintermannschaft pennt. Das kann man nicht anders sagen.

47. Minute
Tor

Salah! Nach einer schlechten Atalanta-Ecke geht es schnell. Ein Pass aus der Verteidigung schickt Salah in den Lauf. Der Ägypter rennt ca. 60 Meter über mehr als das halbe Feld und lässt am Ende Sportiello keine Chancen.

Halbzeitbeginn

Die zweite Hälfte startet.

Halbzeitende

Viel passiert ist gegen Ende der ersten Halbzeit nicht mehr. Liverpool hat das Resultat in die Pause geschaukelt, Atalanta muss sich wohl erst neu formatieren.