Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Nun will EU auch russische Firmen bestrafen

Waffenlieferungen aus Russland in die Ostukraine sollen in Zukunft Konsequenzen haben: ein prorussischer Separatist in der Nähe der ostrukrainischen Stadt Donezk. (15. Juli 2014)

Folgen für russische Firmen

Russland tut gemäss EU zu wenig

Videokonferenz geplatzt

Kriegsrecht verhängt

sda/AFP/thu