Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Rekordsieger an Tour de FranceMark Cavendish knackt die grosse 34

Zu knapp für einen grossen Zieljubel: Mark Cavendish hat ihn, Rekordsieg Nummer 34.
Weiter nach der Werbung

Nummer 34 ist nicht irgendeiner, sondern ein Meisterstück

Der grosse Eddy Merckx im Jahr 1964.
Bei Nummer 3 dachte er noch kaum an die 34: Cavendish 2008, als seine Siegesserie an der Tour ihren Lauf nahm.

Ein Ereignis wird die Art, wie Cavendish seine Erfolge zelebriert

Eine fast amouröse Komponente: Die positiven Emotionen bei Deceuninck-Quickstep nach Cavendishs Siegen.
3 Kommentare
Sortieren nach:
    ralfkannenberg

    Es mag irgendwie seltsam klingen, aber Cavendish gelingt derzeitig ein ganz grandioses Comeback. Eines, welches ohne sein Team nicht möglich wäre und das einmal mehr zeigt, dass Radsport eine Mannschaftssportart ist, wenn die Mannschaft gut harmoniert.

    Und diese Harmonie dieser Deceuninck-Quickstep-Mannschaft imponiert mir ganz besonders, auch vor wenigen Etappen, als seine Mannschaftskameraden ihn auf einer Bergetappe vor dem Zeitlimit bewahrten, und über das grosse Coemback freue ich mich.