Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Skigebiete im AuslandNicht nur in der Schweiz ist Skifahren erlaubt

Lohnt sich das in diesem Winter? Eine Schneekanone beschneit eine Piste in Österreich (2. Dezember).
Weiter nach der Werbung

Österreich: Nur für Einheimische

Will kein Gaudi auf den Skipisten: Österreichs Regierungschef Sebastian Kurz.

Deutschland: Merkel will europaweites Verbot

Kämpft für einen europaweiten Ski-Lockdown: Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel.

Frankreich: Skigebiete offen, Skilifte zu

Man könne die «frische Luft in den schönen Bergen» Frankreichs auch ohne Skilifte geniessen, meint der französische Premierminister Jean Castex.

Italien: «Das können wir uns nicht erlauben»

Fährt einen harten Kurs: Der italienische Premier Giuseppe Conte.

Slowenien: Warten auf die EU

Wartet auf eine Empfehlung aus Brüssel: Der slowenische Premier Janez Jansa.

Spanien: Kein nationaler Ski-Lockdown

Bekam einen Anruf vom französischen Premier: Der spanische Premier Pedro Sanchez.

USA: Die Skigebiete sind schon offen

Bereits geöffnet: Das Skigebiet Aspen in Colorado (25. November).

Japan: Wintersport auf kleiner Flamme

In Japan gelten strenge Corona-Regeln, auch in den Skigebieten: Der japanische Premier Yoshihide Suga.
70 Kommentare
Sortieren nach:
    Peter Colberg

    "Damit könne jeder «von der frischen Luft in unseren schönen Bergen profitieren», sagte Castex." Der ist ja fast zynisch. Na, dann schon mal viel Spass im Pariser Politbüro mit der leeren Staatskasse, bei der enormen zu erwartenden Pleitewelle in diesem ertragsreichen Sektor. Das Virus ist bei frischer Luft wesentlich weniger unterwegs, daher ist das Risiko um einiges geringer.