Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Flugzeug mit 48 Menschen an Bord abgestürzt

Alle 48 Toten seien geborgen worden: Die sterblichen Überreste werden in Särgen zur Identifizierung in ein Spital in Islamabad gebracht. (8. Dezember 2016).
Die Untersuchung der Absturzursache soll noch mindestens einen Monat dauern: Pakistanische Rettungskräfte und Freiwillige tragen einen Sarg ins Spital. (8. Dezember 2016).
Flammen steigen auf: Die Absturzstelle kurz nach dem Unglück. (7. Dezember 2016).
1 / 11

Militär zu Absturzstelle entsandt

Weiter nach der Werbung

Luftfahrtbehörde bestätigt Absturz

SDA/sep