Zum Hauptinhalt springen

Mathys schafft die Sensation und gewinnt in Zürich

Gegen diese vier Männer hatte aber keiner eine Chance. Rechts der Sieger Munyeki, neben ihm der drittplatzierte Benard Rotich, ebenfalls aus Kenia, sowie Mathew Kipkore (links, Platz 4) und Patrick Ereng (2. von links, Platz 2)
Die schnellste Frau heisst Maude Mathys und stammt aus der Schweiz. Sie absolviert die 42 km in 2 Stunden, 31 Minuten und 16 Sekunden.
Beim Mythenquai, dort wo alles begann, befindet sich dann auch das Ziel. Der Zielschluss ist um 14:00 Uhr.
1 / 17