Zum Hauptinhalt springen

Acht kuriose Fakten zum Geburtstag ihrer Majestät

Queen Elizabeth II feiert ihren 90. Geburtstag. Sie hat bisher 129 Länder besucht. Dazu brauchte sie keinen Pass.

Auf Ausfahrt: Queen Elizabeth braust anlässlich ihres 90. Geburtstags durch eine Menge von Schaulustigen in Windsor. (21. April 2016)
Auf Ausfahrt: Queen Elizabeth braust anlässlich ihres 90. Geburtstags durch eine Menge von Schaulustigen in Windsor. (21. April 2016)
Justin Tallis, AFP
Offene Limousine: Für einmal ist Zurückhaltung nicht das oberste Gebot der Monarchin. (21. April 2016)
Offene Limousine: Für einmal ist Zurückhaltung nicht das oberste Gebot der Monarchin. (21. April 2016)
Toby Melville, Reuters
Auch Geburtstagstorten gab es anzuschneiden.
Auch Geburtstagstorten gab es anzuschneiden.
John Stillwell, AFP
1 / 16

Tausende Menschen haben in Grossbritannien den 90. Geburtstag von Queen Elizabeth II. gefeiert. Vor dem Schloss Windsor winkten zahlreiche Schaulustige am Donnerstag der Queen zu, als sie gemeinsam mit ihrem 94-jährigen Ehemann Prinz Philip einen Spaziergang antrat.

Viele Menschen schüttelten der Queen die Hand und überreichten ihr Blumen und Geschenke. In London und anderen Städten wurde Salut geschossen. Der britische Premierminister David Cameron würdigte die Monarchin auf Twitter als einen «Fels der Stärke für unsere Nation». «Das ganze Land möchte der Queen heute Happy Birthday wünschen.» Im Parlament sagte er wenig später: «Keine andere Nation hat ein Staatsoberhaupt mit so viel Weisheit und Vertrauen.»

Auch Oppositionschef Jermey Corbyn – der als Kritiker der Monarchie gilt - äusserte sich, lobte die Verdienste der Königin und ihre «enorme Wärme.»

Acht kuriose Fakten über die Queen Keine britische Monarchin regierte so lange wie Elizabeth II.. Wissenswertes über die Queen:

  • 1. Die Queen braucht keinen Pass, weil sie selbst diejenige ist, in deren Namen Pässe ausgestellt werden. Sie muss also nur ihre eigene Identität feststellen.
  • 2. Der Queen gehören formal sämtliche Schweinswale, Delfine, Tümmler, und Störe in britischen Gewässern. Der Erlass von 1324 ist noch gültig. Ausserdem hat sie ein Anrecht auf alle Schwäne - diese Bestimmung geht auf das 12. Jahrhundert zurück.
  • 3. Die Queen hat während ihrer Regentschaft bisher 129 Länder besucht.
  • 4. Die Queen war das erste Staatsoberhaupt, das eine E-Mail versandte. Am 26. März 1976 schickte Elizabeth von Malvern in England aus eine elektronische Nachricht über Arpanet, einen Vorgänger des Internets. Ihre E-Mail-Adresse lautete «HME2» - die englische Abkürzung für «Ihre Majestät, Elizabeth II.».
  • 5. Die Queen und ihr Mann, Prinz Philip, haben dieselbe Ururgrossmutter: Beide sind nämlich Ururenkel von Queen Victoria.
  • 6. Die Queen hat seit ihrer Krönung sieben Päpste, elf US-Präsidenten und zwölf britische Premierminister in ihren Ämtern erlebt.
  • 7. Die Queen ist das einzige amtierende Staatsoberhaupt, das noch in Uniform im Zweiten Weltkrieg gedient hat. Im Rang eines Unterleutnants arbeitete sie in der Frauenabteilung der britischen Armee.
  • 8. Die Queen hat bisher für 139 offizielle Porträts still gesessen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch