Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Federer spielt sich heiss für Wimbledon

Keine Startschwierigkeiten: Der Einstieg beim Event in Halle ist dem Baselbieter geglückt. (19. Juni 2018)
Im zweiten Satz holt der Slowene Aljaz Bedene (ATP 72) auf, doch er muss in seinen Aufschlagsspielen oft kämpfen.
Beim Stand von 4:4 im zweiten Satz holt sich Federer das Break und serviert kurz darauf zum Sieg. Der Schweizer steht am Donnerstag wieder im Einsatz.
1 / 3
Weiter nach der Werbung

Vorjahresfinalist schon out

SDA/seb/fal