Zum Hauptinhalt springen

Es droht das Saisonaus

Der EHC Basel verliert 1:2 in Dübendorf und ist nur eine Niederlage vom Ausscheiden entfernt.

Robin Rickenbacher
Der EHC Basel verliert Spiel 3 der Halbfinal-Serie und steht nun mit dem Rücken zur Wand.
Der EHC Basel verliert Spiel 3 der Halbfinal-Serie und steht nun mit dem Rücken zur Wand.
Florian Bärtschiger

Viel Kampf, viel Engagement – und ein bitteres Ende. In der Kurzform ereignete sich so der Abend der Basler Eishockeyaner, die gegen Dübendorf zur dritten Partie der Halbfinal-Serie antraten. Äusserst ausgeglichen war diese gewesen, wie so oft, wenn die beiden Teams in jüngster Zeit aufeinandertrafen. 1:1 lautete das Resultat nach 60 Minuten, die Verlängerung musste über Sieger und Verlierer entscheiden. Und, wie so oft, kippte die Partie noch zugunsten der Dübendorfer. Das entscheidende Tor durch Gianluca Zanzi fiel erst in der 20. Minute der Verlängerung, im Powerplay; Basels Marco Vogt war auf die Strafbank geschickt worden.

Die verlorene Partie ist für die Basler mehr als nur ein herber Dämpfer. Anstatt am Dienstag in der heimischen St.-Jakob-Arena (20.15 Uhr) um den Einzug in den Playoff-Final zu spielen, muss sich das Team von Robert Othmann gegen das drohende Saisonende stemmen. Denn gewinnt Dübendorf auch dieses Spiel, sind die Playoffs für die Basler vorbei.

Dübendorf – EHC Basel 2:1 n.V. (0:0, 1:0, 0:1, 1:0) Im Chreis. – 1052 Zuschauer. – SR: Abbet/Abbet, Amport. – Tore: 34. Neff 1:0. 41. Büsser (Ausschluss: Widmer) 1:1. 80. Zanzi (Ausschluss: Vogt) 2:1. – Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Dübendorf; 7mal 2 Minuten, 1mal 10 Minuten und 1mal 20 Minuten gegen Basel.

EHC Basel: Haller; Heughebaert, Maurer, Hermkes, Büsser, Steinmann, Hunziker, Rattaggi, Vogt, Seiler, Kiss, Sahli, Hrabec, Maurenbrecher, Lehner, L. Valenza, Schir, Gfeller, Zwissler, A. Valenza.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch