Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Apple bringt Watch-OS-Update 4.0.1

Ab sofort steht das erste Update für Watch OS 4 für alle Apple-Watch-Nutzer der Serie 3 zum Herunterladen bereit. Es soll die Verbindungsprobleme beheben, die seit dem Start der neuen Apple Watch mit eingebauter E-Sim die Runde machten. Die neue Apple Watch hatte trotz guter LTE-Verbindung und gültiger E-Sim-Karte keinen Empfang, weil sich die Uhr selbstständig mit vorhandenen geschützten Drahtlos-Netzwerken verbunden hat. Diese lieferten selbst aber keinen Zugang zum Internet, wie das etwa in Hotels der Fall ist.
Gestern hat Google zwei neue Pixel-Smartphones vorgestellt. Pixel 2 (ab 650 Fr.) und Pixel 2 XL (ab 850 Fr.) werden beide von einem Achtkern-Chip angetrieben, haben vier Gigabyte Arbeitsspeicher und 64 oder 128 Gigabyte Speicherplatz. Sie kommen mit USB-C-Anschluss und sind wasserabweisend. Während das XL einen Full-HD-Bildschirm von fünf Zoll hat, sind es beim XL sechs, mit einer Auflösung von 2880 x 1440 Pixel. Dazu wurde die Google-Clips-Kamera für 250 Franken vorgestellt. Sie soll Situationen und Personen automatisch erkennen und selbstständig Videos machen. Dazu wurden auch zwei neue Home-Lautsprecher und ein Ohrhörer gezeigt, der simultan übersetzen kann. Keines der Geräte kommt vorerst in die Schweiz.
Arbeiten und Schlafen zusammenbringen - das wollen Airbnb und Wework, der Anbieter von Arbeitsplätzen und Büroräumen mit Sitz in New York. Ab morgen können in sechs Pilotstädten Leute, die bei Airbnb ein Zimmer buchen, auch einen nahegelegenen Arbeitsraum von Weworks auswählen. Gestartet wird in vier US-Städten, London und Sidney. Im Bild: Wework-Space in London
1 / 4