Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

News & Gerüchte: Pontes Comeback im Tessin

Lugano hat nach neun Ligaspielen ohne Sieg und dem Cup-Out vom Samstag gegen Thun seinen Trainer Davide Morandi (47) entlassen – und als neuen Trainer Raimondo Ponte engagiert. Seit dem 4:1 gegen Wohlen am 19. August gewann Lugano nur noch das Erstrundenspiel im Cup gegen den regionalen Zweitligisten Olten. In der Challenge League wurden die Tessiner auf Rang 7 durchgereicht und liegen bereits 16 Punkte hinter Leader Aarau zurück. Der erst im Sommer aus Locarno geholte Morandi erhielt deshalb die Kündigung.Auf den einheimischen Coach folgt nun per sofort Ponte. Der 57-jährige Aargauer italienischen Ursprungs war Mitte August nach schwachem Saisonstart und kaum zweimonatiger Amtszeit bei Ligakonkurrent Bellinzona entlassen worden. Lugano ist für den einstigen FCZ-Coach der dritte Arbeitgeber im Tessin nach Chiasso und Bellinzona.
1 / 6

si/fal