Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

News & Gerüchte: MRI für verletzten Gavranovic

FCZ-Stürmer Mario Gavranovic (r.) hat sich gestern in der Partie gegen Lausanne (2:0) nach einem Rencontre mit Jérôme Sonnerat verletzt. Heute muss sich der Internationale gemäss dem «Tages-Anzeiger» einem MRI unterziehen. Erst danach wird klar sein, ob der Knöchel nur stark geprellt ist oder ob allenfalls auch Bänder beschädigt sind.
Es ist bisher nicht die Saison von Innocent Emeghara. Der Schweizer Internationale stand in Valenciennes erstmals in dieser Saison im Aufgebot von Lorient. Er wurde in der 71. Minute eingewechselt und sah nach einem übermotivierten Tackling drei Minuten später die rote Karte. Lorient kassierte danach noch drei Treffer und bezog mit 1:6 die erste Pleite in der laufenden Spielzeit.
Die Rassismus-Debatte nach dem Fall mit John Terry geht auf der Insel in die nächste Runde. Rio Ferdinand, Profi von Manchester United, weigerte sich im Vorfeld des 4:2-Sieges gegen Stoke City, an einer Anti-Rassismus-Kampagne teilzunehmen. Der Grund: Die Strafe gegen Chelseas Terry, der Rio Ferdinands Bruder Anton rassistisch beleidigt hatte, sei zu gering. Nationalspieler Terry, zugleich Captain der Blues, war vom englischen Verband FA für vier Spiele gesperrt und zu einer Busse von 270'000 Euro verurteilt worden. Rio Ferdinand erwartet nun seinerseits eine Busse von rund 220'000 Pfund.
1 / 4

si/fal