Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Corona in GrossbritannienNeue Variante könnte ersehnte Freiheit torpedieren

Gedenken an die 127’000 Todesopfer, die Corona in Grossbritannien gefordert hat.

Neue örtliche oder regionale Lockdowns möglich

Boris Johnson informierte am Freitagabend über die indische Variante. Sie verbreitet sich leichter, als die bisherigen Variante, um wie viel schneller, ist noch nicht klar.

In Wales wurde beschlossen, für Montag vorgesehene Lockerungen des Lockdown auszusetzen.

150 Kommentare
Sortieren nach:
    Boris Fray

    Es ist ein Spiel, den man politisch köstlich speilt. Nach Angaben von John Hopkins Institut sind in GB 79,07 Menschen geimpft, also "gerettet". Die Britten können im Pub saufen aber sind die neue örtliche oder regionale Lockdowns möglich. Neue Variante könnte also ersehnte "Freiheit" torpedieren. Die grösste Sorge ist natürlich, dass die neue Variante die Wirkung der "verfügbaren Impfstoffe" zunichtemachen könnte – und sie so den gesamten Kraftakt der letzten Monate relativieren würde. Die Frage ist es- was waren dann diese Impfstoffe? Was ist ihre Wirkung gewesen? Unter diesen Umständen hat die Regierung am Freitag beschlossen, ihre Impfstrategie kurzfristig zu ändern und jüngeren Leuten unverzüglich erste und möglichst schnell auch zweite Impfdosen anzubieten, um die Verbreitung der Variante zu bremsen. Ist das bereits eine Nachimpfung? Die Angst der Regierung und ihrer "Experten" vor dem neuen Virustyp ist begreiflich. Noch ist die Zahl der gemeldeten Infektionen mit der neuen Variante relativ niedrig, aber allein letzte Woche hat sie sich offenbar fast verdreifacht. Was bedeutet das? Die Frage ist sicher keine Verschwörungstheorie, sondern lediglich eine Frage. Auch bei 100% der Geimpften, wird diese ersehene Freiheit nicht kommen. Das steht!