Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Neue Mächte bei GC

Daniel Davari ist der Ersatz für Roman Bürki, der zum Bundesligisten SC Freiburg wechselte. Der Iraner bestritt die WM in Brasilien als Ersatztorhüter. Vor seinem Wechsel zu GC stand er bei Eintracht Braunschweig unter Vertrag. Ohne Zweifel: Davari steht von einer schwierigen Aufgabe, die Messlatte ist für ihn hoch. Trainer Skibbe sagt über seinen neuen Goalie: «Er war unsere erste Wahl. Ich habe im Vorfeld sehr viele positive Einschätzungen von meinen Kollegen aus der Bundesliga über ihn erhalten.»
Vom FC Schaffhausen kommt der serbische Goalie Vaso Vasic (M.), der in dieser Szene gegen den FC Lugano übrigens nicht die rote Karte bekommt, sondern Ezgjan Alioski (l.). Vasic stammt aus der Jugend von GC und ist damit ein Rückkehrer. Trainer Skibbe sagt über ihn: «Vasic war ein Garant beim FC Schaffhausen und kann sich bei uns weiter entwickeln. Wir haben ihn für die mittelfristige Zukunft im Auge.»
Gespannt darf man auf die Auftritte von Mahmoud Kahraba (l.) sein, der im Dress des FC Luzern mehrmals sein Talent und seinen Torinstinkt bewies. Bei den Innerschweizern wurde der Ägypter allerdings wegen verschiedenen Disziplinslosigkeiten vorzeitig suspendiert. GC-Trainer Skibbe sieht allerdings keine Probleme. «Ein 'pfiffiger Kerl', der sich gut integriert hat.»
1 / 6

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin