Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Papablog: Kinderrechte in DeutschlandNebenjob: Familienministerin

Klare Prioritäten: Das Amt der entlassenen Familienministerin Franziska Giffey (m.) übernimmt Justizministerin Christine Lambrecht (l.) als Nebenjob.
Weiter nach der Werbung

Was würde sich verändern?

Das klingt gut, aber ist es auch mehr als ein symbolpolitischer Vorstoss?

Wie ist die Lage in der Schweiz?

Noch immer kein Verbot von Körperstrafen

Die familienpolitische Krise manifestiert sich etwa im Erscheinungsbild deutscher Grossstädte, die nicht für Kinder, sondern für Autos konzipiert werden …

Pandemiebekämpfung und die Kinder

Das Familienministerium als Zweitjob

13 Kommentare
Sortieren nach:
    Michel Gellertini

    "... hat Deutschland derzeit nicht einmal ein eigenständiges Familienministerium..." - Nun, ein grosser Nachteil ist das ja nun wirklich nicht.