Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Kreml-KritikerNawalny muss wegen Verleumdung vor Gericht

Im Ausland wird die Freilassung des Kreml-Kritikers gefordert: Alexej Nawalny nach seiner Verurteilung zu drei Jahren in einer Strafkolonie. (2. Februar 2021)
Weiter nach der Werbung

AFP

5 Kommentare
Sortieren nach:
    Emma Müller

    Als Dolmetscherin und Übersetzerin lese ich die Presse in deutschsprachigem und russischsprachigem Raum, um mir eine eigene Meinung bilden zu können. Als ich damals die Äusserungen von Nawalny zu diesem alten Mann, der für Präsident Putin und seine Vorschläge zu der Verfassung geworben hatte, war ich sprachlos. Nicht nur diesen älteren Veteranen, der im Krieg heldenhaft gekämpft hatte, sondern alle Anhänger von Putin wurden aufs Übelste als Verräter, verkäufliche Sklaven usw. beschimpft. Ich finde, das schlägt dem Fass den Boden aus. Diese Beleidigung der Andersdenkenden zeigt, dass Nawalny keine Ahnung von der Demokratie hat und anders denkende Menschen zutiefst hasst. Für diese Beleidigung muss er sich öffentlich entschuldigen, das ist das Mindeste, was er machen muss.