Zum Hauptinhalt springen

Trainingsauftakt beim FCBNacho Torreño verlässt den FCB – ein bekannter Name kehrt zurück

Die Basler trennen sich vom Leiter der Athletikabteilung und verpflichten einen Nachfolger, der in den vergangenen Jahren schon zahlreiche Titel mit dem Club gewonnen hat.

Schnee statt Sonne, Basel statt Marbella. Die Spieler des FC Basel auf dem Weg zum ersten Training des Jahres.
Schnee statt Sonne, Basel statt Marbella. Die Spieler des FC Basel auf dem Weg zum ersten Training des Jahres.
Foto: Georgios Kefalas (Keystone)
Ciriaco Sforza versammelt seine Spieler zum ersten Training des neuen Jahres auf dem Campus-Rasen.
Ciriaco Sforza versammelt seine Spieler zum ersten Training des neuen Jahres auf dem Campus-Rasen.
Foto: Andy Mueller (Freshfocus)
Einige Spieler – wie Valentin Stocker – können nach Verletzungen allerdings noch nicht mit dem Team trainieren.
Einige Spieler – wie Valentin Stocker – können nach Verletzungen allerdings noch nicht mit dem Team trainieren.
Foto: Andy Mueller (Freshfocus)
1 / 5

Ciriaco Sforza, das kann man schon so sagen, war zum Trainingsauftakt ein sichtlich zufriedener Trainer. Die Corona-Abstriche seiner Spieler waren alle mit dem Verweis «negativ» aus dem Labor zurückgekommen, und Sforza konnte den Rasen auf dem Nachwuchscampus entsprechend grosszügig mit Spielern befüllen.

Taulant Xhaka (Innenband), Valentin Stocker (Oberschenkel), Heinz Lindner (muskuläre Beschwerden am Knie) und Pajtim Kasami (Adduktoren) trainierten zwar für sich, und Silvan Widmer genoss die Geburt seines zweiten Kindes. Doch für Sforza war es trotzdem eine komfortable Ausgangslage für den Start ins neue Jahr.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.