Zum Hauptinhalt springen

Leser fragenMuss die Bank mir als Auslandschweizer ein Konto eröffnen?

Gibt es bei der Pensionskassenrente keinen Teuerungsausgleich? Antworten von unserer Expertin.

Wer ein Schweizer Bankkonto eröffnen will, muss zur Identifikation persönlich in einer Schweizer Filiale der Bank erscheinen.
Wer ein Schweizer Bankkonto eröffnen will, muss zur Identifikation persönlich in einer Schweizer Filiale der Bank erscheinen.
Foto: Christian Beutler (Keystone) 

Muss die Bank mir als Auslandschweizer ein Konto eröffnen?

Ich lebe in den USA und bin seit Jahren Kunde von Postfinance. Nun wollte ich dort ein Anlagekonto eröffnen. Dies wurde mir aber verweigert, weil ich als ­«US-Person» in den USA steuerpflichtig sei. Allerdings habe ich nur die Schweizer Staatsbürgerschaft, deshalb empfinde ich diese Ablehnung als Affront. Gibt es eine rechtliche Grundlage für dieses Vorgehen, und handhaben andere Schweizer Banken dies auch so?

Tatsächlich handhaben es auch andere Banken so. Für Schweizerinnen und Schweizer im Ausland, insbesondere für solche in den USA, ist es in den vergangenen Jahren immer schwieriger geworden, ein Konto bei einer Schweizer Bank zu eröffnen oder zu behalten. Und wer bereits eines hat, sieht sich oft mit hohen Gebühren konfrontiert. Der Grund sind regulatorische Bestimmungen im In- und Ausland, welche die Banken zu mehr Abklärungen verpflichten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.