Zum Hauptinhalt springen

Dubioser Infoabend in MünchensteinDie Grünen krebsen nach Kritik an 5G-Podium zurück

Die Co-Präsidenten der Ortssektion Münchenstein distanzieren sich von einer geplanten pseudowissenschaftlichen Infoveranstaltung. Sie haben auf der Website die Werbung für die umstrittenen Redner, die vor 5G warnen, gelöscht.

5G-Antennen sorgen für Unsicherheit, doch nicht alle Ängste sind berechtigt.
5G-Antennen sorgen für Unsicherheit, doch nicht alle Ängste sind berechtigt.
Foto: Peter Klaunzer (Keystone)

Die Grünen Münchenstein haben auf ihrer Website bis vor kurzem für einen dubiosen Informationsanlass zum Thema 5G geworben. Nachdem diese Zeitung berichtet hatte, dass dort zwei Redner aus dem Umfeld einer pseudowissenschaftlichen und Ängste schürenden Organisation auftreten sollen, publizierten die beiden Co-Präsidenten Thomas C. Fetsch und Anton Bischofberger im Internet eine Stellungnahme.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.