Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Möglich, dass Ja-Sager zu Hause geblieben sind»

Trotz bereinigter Stichprobe von rund 15'000 Teilnehmern prophezeite die Tamedia-Umfrage ein Ja zur Atomausstiegsinitiative: Kühlturm des AKW Gösgen. Foto: Alessandro Della Bella (Keystone)

Herr Leemann, Herr Wasserfallen, die letzte Tamedia-Abstimmungsumfrage ging von einer Annahme der Atomausstiegsinitiative mit 57 Prozent Ja-Stimmen aus. Nun hat das Stimmvolk die Initiative deutlich abgeschmettert. Was ist schiefgegangen?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin