Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Gewalttätige Angriffe nehmen zuMitarbeiterin von Basler Asylzentrum wurde von Aktivisten stark bedroht

Das Bundesasylzentrum in Basel wird immer wieder Ziel politisch motivierter Aktionen.
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung
24 Kommentare
Sortieren nach:
    Thomas Wälchli

    Die Angriffe von Linksautonomen auf Bundesasylzentren und deren Mitarbeitende sind aufs Schärfste zu verurteilen. Ich hoffe sehr, dass es gelingt diese Personen mit einer harten und abschreckenden Strafe zur Rechenschaft zu ziehen. Das Einfachste wäre jedoch den Boden für solche Angriffe zu entziehen und keine Asylanten mehr in die Schweiz einlassen sowie alle Asylanten bzw. Wirtschaftsflüchtlinge wieder zurück zu schicken. Dies würde die Schweiz vor vielen sozialen Spannungen und die Steuerzahler entlasten. Die eingesparten Mittel könnten dann zumindest teilweise für hilfsbedürftige und nahe stehende Schweizer eingesetzt werden.