Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Mit Radar und Infrarot gegen gefährlichen Pistenschrott

25. Juli 2000: Das Drama um die Concorde beginnt ...
... und endet in Gonesse, unweit des Flughafens von Paris.
Genaue Kontrollen durch ausgebildete Fachleute: Die Pisten in Zürich-Kloten werden viermal innerhalb von 24 Stunden auf Fremdkörper hin untersucht.
1 / 4

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin