Zum Hauptinhalt springen

Mit Moos-Wänden gegen dreckige Stadtluft

Luftverschmutzung kostet Unsummen. Ein Start-up will mit dem Kampf dagegen Geld verdienen.

Filtert so viel Kohlendioxid aus der Luft wie 275 Bäume: Citytree auf dem Nordraaks-Platz in Oslo. Foto: Green City Solutions
Filtert so viel Kohlendioxid aus der Luft wie 275 Bäume: Citytree auf dem Nordraaks-Platz in Oslo. Foto: Green City Solutions

Weltweit sterben jedes Jahr so viele Menschen wegen verdreckter Luft, wie in der Metropole Hongkong leben: rund 7 Millionen. Sie kommen nicht nur aus Ländern wie China oder den Vereinigten Staaten, wo die Luftverschmutzung gerade in den Grossstädten augenscheinlich ist. 600'000 Todesopfer stammen laut der Weltgesundheitsorganisation WHO aus Europa.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.