Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Neue Methode der Uni Genf und HeidelbergMit kleinsten Kristallen die grössten Vulkanausbrüche vorhersagen

Eruption des Vulkans Ätna auf Sizilien am 22. Dezember 2018.
Weiter nach der Werbung
Wenn vulkanisches Magma unter einem Vulkan aufsteigt, können sich vor dem Ausbruch Zirkonkristalle in der Schmelze bilden.
Im Inneren des Nevado de Toluca schlummert gemäss den Wissenschaftlern noch immer etwa das Vierfache des im Genfersees gespeicherten Wasservolumens an Magma. (Archivbild)

SDA