Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Mit Karli Odermatt an der Weinmesse

«Ein sauberer, geradliniger Wein.» Karli Odermatt probiert am Stand des Muttenzer Weinhändlers Via Vitis einen Chianti Classico. Mit Jahrgang 2009 ist es noch ein junger Wein. Das zeigt sich auch bei den Gerbstoffen: «Der hat viel Tannin, das spürt man auf den Zähnen». Bei einem Preis von 23 Franken hat der Tropfen in Odermatts Augen ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Sein Kollege ergänzt, dass es ein idealer Wein sei für Gäste ohne grössere Weinkenntnisse, denen man zwar einen guten Wein, aber nicht unbedingt einen 70-Franken-Tropfen, vorsetzen möchte.
Bella Italia: Karli Odermatt besucht die Damen des italienischen Weinguts Cantine Mascarello aus La Morra (Piemont) an ihrem Stand. Ende November, während der Trüffelsaison, besucht er sie bei einer seiner traditionellen Weinreisen dann vor Ort.
«Telefonare… wenn…» Odermatt am Mascarello-Stand. «Wir kommen zu euch in den Keller», meint er zu den Damen aus dem Piemont, welche er Ende Monat in La Morra beehren will.
1 / 10

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin