Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Velofreundliche GleiseMit Gummi radelt es sich besser als ohne

Noch lieber als zwischen der Haltekante und der Schiene fahren die Velofahrer zwischen den Schienen.
Weiter nach der Werbung

Versuch in Zürich scheiterte

21 Kommentare
Sortieren nach:
    Klic Sibre

    Ein sehr erfreuliches Testresultat. Nun drängt sich eine rasche und kompromisslose Umsetzung auf. Dass in engen Stellen, Fussgängerzonen und Einbahnstrasse auf eine Fortsetzung der Fahrt verzichtet werden kann, ist inakzeptabel. Wer die Klimaziele erreichen will - nach Ausrufen des Klimanotstands in Basel ist dies sicher gegeben - muss gewisse Kollateralschäden in Kauf nehmen. Veränderung ist nötig und kostet Geld. Dieses ist mehr als genügend vorhanden dank des Steuersubstrats der Unternehmen. Die ewiggestrigen Verhindere, die nun mit den Kosten und dem Vortrittsrecht der Fussgänger argumentieren, müssen der Realität ins Auge blicken.