Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Sarah-Lee Heinrich über Tweets und Hass«Mit 14 fand ich das normal, aber es war falsch und verletzend»

Sarah-Lee Heinrich ist seit Anfang Oktober die neue Bundessprecherin der Jungen Grünen. Kurz nach der Wahl wurde sie für Äusserungen angefeindet, die sie als Jugendliche gemacht hatte.

«Das war nicht in Ordnung, egal, wie ironisch ich mit 14 vielleicht sein wollte.»

Sarah-Lee Heinrich entschuldigt sich für frühere Äusserungen.
Die 20-Jährige wehrt sich im Interview mit der «Zeit» gegen den Shitstorm und weist darauf hin, dass bei ihren alten Tweets bewusst das Datum entfernt worden sei.

«Und vielleicht müssten wir wieder lernen, mehr Nachsicht zu üben. Das gilt für alle Seiten.»

Sarah-Lee Heinrich will weniger Empörung.
Geteiltes Amt: Sarah-Lee Heinrich und Timon Dzienus sind seit dem 9. Oktober Co-Bundessprecher der Grünen Jugend in Deutschland.

«Wir müssen besser darin werden, Menschen mit ins Boot zu holen, die sich anders ausdrücken als wir.»

Sarah-Lee Heinrich über unsensible Sprache.